Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
NLA, 42. Spieltag
EHC Biel
EHC Biel
Davos
Davos
19:45
LIVE
Kloten
Kloten
ZSC Lions
ZSC Lions
19:45
LIVE
Ambri
Ambri
SCL Tigers
SCL Tigers
19:45
LIVE
Fribourg
Fribourg
Servette
Servette
19:45
LIVE
Lugano
Lugano
EV Zug
EV Zug
19:45
LIVE
SC Bern
SC Bern
Lausanne
Lausanne
19:45
LIVE
Grossmann hält Zug auf der Siegerstrasse - Bieler Aufholjagd nicht belohnt

Der EV Zug feiert im zwölften Meisterschaftsspiel der Saison den zehnten Sieg und verteidigte die Tabellenführung. Der diesjährige Playoff-Finalist bezwingt Biel 3:2 nach Verlängerung.

Nach dem 2:0 von Carl Klingberg (50.), der in der 29. Minute mit einem Penalty am Pfosten gescheitert war, schien die Partie zu Gunsten der Zentralschweizer vorentschieden zu sein. Das Heimteam hatte alles im Griff. Nach einem Fehler von EVZ-Keeper Tobias Stephan fiel dann allerdings in der 54. Minute praktisch aus heiterem Himmel das 1:2; der Profiteur war Mathieu Tschantré. Die Zuger wirkten nun verunsichert, und prompt glich Fabian Lüthi in der 57. Minute zum 2:2 aus.

Powerplay sorgte für die Entscheidung

In der Verlängerung musste der Bieler Marc-Antoine Pouliot wegen eines Crosschecks auf die Strafbank, was EVZ-Verteidiger Robin Grossmann mit seinem fünften Saisontreffer zum viel umjubelten 3:2 nutzte. Während die Zuger zum fünften Heimsieg in Folge gegen Biel kamen, erlitten die Bieler die fünfte Niederlage in den letzten sechs Partien.

Das 1:0 für den EVZ war ein Geschenk des Bieler Keepers Jonas Hiller gewesen. Yannick Zehnder lenkte in der neutralen Zone einen missglückten Pass von Grossmann ab, worauf der Puck überraschend ins Tor ging. Es war für den 19-jährigen Zehnder der erste Treffer überhaupt in der National League.

Zug - Biel 3:2 (0:0, 1:0, 1:2, 1:0) n.V.

7046 Zuschauer. - SR Urban/Vinnerborg, Gnemmi/Wüst. - Tore: 27. Zehnder (Grossmann) 1:0. 49. Klingberg (Roe, Stalberg) 2:0. 54. Tschantré (Pouliot) 2:1. 57. Fabian Lüthi (Wetzel) 2:2. 63. Grossmann (McIntyre/Ausschluss Pouliot) 3:2. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Zug, 5mal 2 plus 10 Minuten (Pouliot) gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Stalberg; Earl.

Zug: Stephan; Morant, Grossmann; Diaz, Geisser; Schlumpf, Helbling; Fohrler, Stadler; Klingberg, Roe, Stalberg; Martschini, McIntyre, Suri; Zehnder, Kast, Senteler; Schnyder, Nolan Diem, Haberstich.

Biel: Hiller; Lofquist, Forster; Fey, Jecker; Kreis, Dufner; Steiner; Nussbaumer, Earl, Rajala; Tschantré, Dominik Diem, Pouliot; Schmutz, Fuchs, Pedretti; Fabian Lüthi, Joggi, Wetzel.

Bemerkungen: Zug ohne Lammer und Alatalo. Biel ohne Maurer, Valentin Lüthi, Neuenschwander und Micflikier (überzähliger Ausländer). - 29. Klingberg schiesst Penalty an den Pfosten. - Timeout Zug (32.).

Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
SPORTAL HD 24/7
Daten-Center
Eishockey: NLA Playoffs