Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
CHL
NLA, 22. Spieltag
NLA, 34. Spieltag
Växjö
Växjö
SC Bern
SC Bern
18:30
LIVE
Lugano
Lugano
Servette
Servette
19:45
LIVE
EHC Biel
EHC Biel
Lausanne
Lausanne
19:45
LIVE
ZSC Lions
ZSC Lions
Liberec
Liberec
20:00
LIVE
Schriftgröße: 
Eine erste scheue NHL-Zwischenbilanz

Eine erste scheue NHL-Zwischenbilanz
Nach ungefähr einem Viertel der gespielten Regular Season in der NHL ist ein erstes scheues Resumé angezeigt. Positive und negative Ueberraschungen, welche Prognosen müssen überarbeitet werden? Der NHL-Start aus Schweizer Sicht und die Rookies, wer ist Favorit auf die Calder-Trophy?

Zuerst einige grundsätzliche Gedanken zu den ersten Wochen der NHL-Saison 17/18: Wenig Kritik: Finetuning ist angesagt bei der Definition von Goalie-Behinderung… ist aber auch schwierig. Was auffällt: Es gibt deutlich mehr Strafen wegen Stockschlag und dies führte zu einigen Diskussionen. Aber alles in allem ist die NHL diesbezüglich auf dem richtigen Weg. Die rigorose Ahndung von Stockfouls unterstützt die Oeffnung des Spiels und schützt die „Skilled Players“. Zusammenfassend bin ich sehr zufrieden mit dem Start der NHL-Saison. Das Spiel entwickelt sich in eine der Liga genehmen Richtung: Die Ausnahmekönner sollen durch das Regelwerk geschützt werden, so dass sie Ihre „Skills“ entsprechend entfalten können. Unsere Schweizer Nationalspieler müssen sich diese Entwicklung bei der Regelinterpretation hinter die Ohren schreiben denn die NHL ist meistens Vorreiter von dem was auf IIHF-Ebene folgt und betreffend Stockfoul-Interpretation mussten wir bereits an WMs Lehrgeld bezahlen.

Nun zu den positiven und negativen Ueberraschungen und meinen dazu gehörenden Anpassungen betreffend geschätzte Punkteausbeute und Playoffwahrscheinlichkeit. Ich beziehe mich dabei auf meine an dieser Stelle zu lesende dreiteilige Vorsaisonprognose „NHL-Kristallkugel“ betr. einige der populärsten NHL-Franchises plus den  Aussenseitern und den vermeintlichen Favoriten. Ich operierte damals mit geschätzten Punkten wie auch mit einer Playoffwahrscheinlichkeit in Prozenten, genau so wie dieses Mal.

Team Vorsaisonprognosen // Prognose nach 25% der Spiele

Anaheim Ducks 92 / 63% // 90 / 52%

Colorado Avalanche 70 / 10% // 83 / 18%

Detroit Red Wings 74 / 16% // 82 / 19%

Edmonton Oilers 91 / 60% // 85 / 31%

Florida Panthers 89 / 50% // 87 / 39%

Montreal Canadiens 93 / 73% // 87 / 38%

Nashville Predators 94 / 71% // 97 / 79%

New Jersey Devils 79 / 13% // 85 / 36%

New York Rangers 89 / 41% // 89 / 41%

Pittsburgh Penguins 99 / 83% // 95 / 72%

Tampa Bay Lightning 95 / 70% // 104 / 95%

Toronto Maple Leafs 94 / 65% // 98 / 78%

Vegas Golden Knights 75 / 19% // 88 / 40%

Vancouver Canucks 73 / 15% // 80 / 17%

Washington Capitals 97 / 79% // 90 / 62%

Allgemeiner Kommentar:

Im Vergleich zu meinen Vorsaisonerwartungen zeigen sich vor allem die Colorado Avalanche, die New Jersey Devils und die Vegas Golden Knights als positive Ueberraschungen. Die Devils profitieren von dem - allerdings erwartet – positiven „Impact“ von Nico Hischier einerseits, dann aber vor allem auch von den nicht erwartet starken Leistungen des Offensivverteidigers Will Butcher und des schwedischen Flügels Jesper Bratt. Diese drei kompensierten mehr als deutlich das relative Verletzungspech bei den Devils. Die Golden Knights sind wie erwartet kompetitiv und eine Bereicherung für die Liga und dies nicht nur auf dem Eis sondern auch mit ihrem erfrischenden Social-Media-Auftritt. Mit ihren bisherigen Leistungen tendieren sie aber zu einer finalen Punkteausbeute die auch mit überraschen würde. Sogar die Playoffs sind nicht ausser Reichweite und dies auch wenn ich einen Leistungsrückgang in der zweiten Saisonhälfte erwarte.

Eine erste scheue NHL-Zwischenbilanz
Zu den bisherigen Enttäuschungen gehören die Edmonton Oilers, die Montreal Canadiens und Washington Capitals. Alle drei zählten vor der Saison für mich zu den klaren Playoff-Kandidaten und dieser Status ist nun gefährdet. Die Oilers sind im Spiel nach hinten unstabil, die Canadiens haben Probleme an allen Ecken und Enden und bei den Caps wiegen offensichtlich die Abgänge im Sommer doch mehr als ich es erwartet habe. Bei einem Blick über den NHL-Tellerrand hinaus fallen die hervorragenden Leistungen der im Sommer 2017 gedrafteten Elias Pettersson (Vancouver Canucks), Växjo Lakers, Miro Heiskanen (Dallas Stars) HIFK und Eeli Tolvanen (Nashville Predators) Jokerit Helsinki auf. Auch diese drei Supertalente zeigen, dass die Qualität des 2017er-NHL-Drafts offensichtlich vielerorts – auch bei mir persönlich – etwas unterschätzt wurde. 

Die Schweizer:

Viele Schweizer NHLer sind sehr gut in die Saison gestartet. Josi, Niederreiter, Hischier, Bärtschi überzeugen bis jetzt mit starken Leistungen und auch Luca Sbisa spielte bis zu seiner Verletzung in Vegas ganz ordentlich. 

Eine erste scheue NHL-Zwischenbilanz
Die Rookies:

Wenn ich die in diesem Blog veröffentlichte Rookie-Liste zur Hand nehme dann sind mehr oder weniger alle aufgeführten Spieler mindestens recht gut in die Saison gestartet. Es fehlen allerdings zwei Namen. Matthew Barzal von den New York Islanders. Ich verfolge diesen Spieler bereits seit er 15 Jahre alt ist und ist mir auch noch von der U18-WM in Zug/Luzern in bester Erinnerung. Ich habe erwartet, dass ihn die Islanders in dieser Saison noch nicht regelmässig im NHL-Team präsentieren, aber weit gefehlt: Barzal überzeugt als Zweitliniencenter, er hat ein ähnliches Profil wie unser Nico Hischier.

Eine erste scheue NHL-Zwischenbilanz
Kaum gekannt habe ich den Colorado Rookie Alexander Kerfoot. Zwar bereits 23-jährig aber auch er gilt als Rookie und hat bisher überzeugt. Aus heutiger Sicht haben Clayton Keller, Brock Boeser und eben dieser Matt Barzal die besten Chancen auf die begehrte Calder-Trophy die den besten Neuling der Liga auszeichnet, in Lauerstellung der jüngste NHL-Spieler in der laufenden Saison: Nico Hischier!

Eine erste scheue NHL-Zwischenbilanz
Thomas Roost ist seit 1996 NHL-Scout für den zur NHL gehörenden Central Scouting Service und seit 2010 Scout für den EHC Biel. Hauptberuflich ist er als CHRO und Mitglied der Konzernleitung in einer internationalen Touristikfirma mit weltweit 1500 Mitarbeitenden tätig. Thomas leistet sich eine eigene Meinung und freut sich immer sehr über Reaktionen zu seinen Beiträgen die zur Diskussion Anlass geben sollen. Er pflegt auch mit viel Spass seinen Twitter-Account @thomasroost.

SPORTAL HD 24/7
Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
Live-Ticker
Eishockey: CHL
Växjö Lakers - SC Bern 18:30
Eishockey: NLA, 22. Spieltag
HC Lugano - Genf-Servette HC 19:45
Eishockey: NLA, 34. Spieltag
EHC Biel - Lausanne HC 19:45
Eishockey: CHL
ZSC Lions - Bili Tygri Liberec 20:00