Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Schriftgröße: 
Trotz Fiala-Treffer: Nashville verliert das erste Spiel gegen Winnipeg

Die Nashville Predators starten mit einer Niederlage in die Viertelfinal-Serie der NHL-Playoffs. Das nach Punkten beste Team der Regular Season unterliegt den Winnipeg Jets 1:4.

Trotz 48:19 Schüssen zog Nashville im ersten Duell dieser Halbfinal-Serie der Western Conference den Kürzeren. Mitschuldig daran war Winnipegs Goalie Connor Hellebuyck, der wie sein nach zwei Dritteln ausgewechseltes Gegenüber Pekka Rinne zu den ernsthaften Kandidaten für die Auszeichnung als bester Playoff-Keeper gehört.

Einzig Kevin Fiala gelang es in der 42. Minute, Hellebuyck zu überwinden. Der Ostschweizer erzielte beim schön kombinierten 1:3 seinen zweiten Playoff-Treffer und beendete damit eine 163 Minuten währende Ungeschlagenheit von Winnipegs überragendem Torhüter. Derweil wehrte Nashvilles Goalie Rinne nur 13 Schüsse ab, was einer miserablen Fangquote von 81,3 Prozent entsprach.

Als zweifacher Torschütze für Winnipeg, die Nummer 2 der Regular Season, zeichnete sich Mark Scheifele aus. Spiel 2 findet in der Nacht auf Montag wiederum in Nashville statt.

SPORTAL HD 24/7
Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
Live-Ticker
Heute stehen keine Live-Ticker auf dem Programm